Biwak am Creux du Van


Eine Nacht am Creux du Van - mit dem Ziel, bei den richtigen Lichtverhältnissen direkt vor Ort zu sein. Um diese Jahreszeit heisst das, spät abends und sehr früh morgens auf den Beinen zu sein. Wenn man auch noch den Sternenhimmel ablichten möchte, verspricht das eine sehr kurze Nacht zu werden.

Nach rund zwei Stunden Autofahrt von Zürich erreicht man den Parkplatz des Restaurant "Le Soliat". Von dort aus sind es nur noch wenige Minuten zu Fuss und man erreicht die eindrückliche Klippe. Um ganz nach vorne zu gelangen, muss man sich jeweils aber zuerst noch durch eine der schmalen Passagen in der Steinmauer zwängen. Diese erstreckt sich in beide Richtungen soweit das Auge reicht und dient zum Schutz der Tiere vor dem Abhang. Mit 16kg Gepäck auf dem Rücken, welches deutlich an Überbreite aufweist, ist dies gar nicht so einfach.

Auch wenn man das nicht glauben mag, den Creux du Van zu fotografieren ist schwieriger als gedacht. Gerade weil die Ausmasse des Felsen von Auge so eindrücklich sind, ist es sehr anspruchsvoll das auch mit einem Bild zu erreichen. Wenn das richtige Licht fehlt, sind die Dimensionen noch schwieriger einzufangen.

Der wolkenlose Sonnenuntergang war leider nicht was ich mir erhofft hatte. Dafür haben sich später aber die Milchstrasse und der Sonnenaufgang von Ihren guten Seiten gezeigt.  

Untitled photo
Powered by SmugMug Owner Log In